wappen ns trans 150
Kulturfreunde Neusalza-Spremberg
Alle Kulturveranstaltungen der Stadt Neusalza-Spremberg auf einen Blick!
"Marien-Apotheke" Neusalza-Spremberg

Buchvorstellung

"Marien-Apotheke Neusalza-Spremberg von den Anfängen bis heute"

Die Stadtbibliothek Neusalza-Spremberg, Kultur- und Heimatfreunde Neusalza-Spremberg e. V. und der Autor Hans-Christian Scheibner laden herzlich zur Buchvorstellung ein.

am Dienstag, 25. August 2020 
Zeit: 18 Uhr
in den Rathaussaal Kirchstraße 17 02742 Neusalza-Spremberg

Das Buch „Geschichte & Geschichten“ zeigt die Chronik der "Marien-Apotheke" Neusalza-Spremberg auf und ist gespickt mit reichlich Quellenmaterial, vielen Abbildungen und amüsanten Geschichten.

Vorangestellt ist ein Blick auf die historische Situation der Apotheken in der Oberlausitz.

Der Autor, selbst über 50 Jahre Leiter der "Marien-Apotheke", berichtet über die Entwicklung der Apotheke, vom schweren Beginn und dem Scheitern der ersten Apotheker in Neusalza, bedingt durch das langsame Wachsen der Stadt im 18. Jahrhundert, über die erste konzessionierte Apotheke 1827 bis in die Gegenwart. Er beschreibt ihre Leiter und Mitarbeiter, die langjährige Arzneimittelversorgung der Nachbargemeinden Oppach, Taubenheim und Schönbach, ebenso das kreisgeleitete staatliche Gesundheits- und Apothekenwesen der DDR. In dieser Zeit war der Autor zusätzlich 30 Jahre Kreisapotheker des Kreises Löbau. Die Wiedervereinigung Deutschlands ermöglichte den Rückkauf der "Marien-Apotheke" und die privatwirtschaftliche Weiterführung. Ein besonderes Kapitel schildert den Arzneipflanzenanbau an den Schmiedesteinen nach dem 2. Weltkrieg. (Quelle: Klappentext des Buches)

Zur Veranstaltung lesen aus dem Buch ausschnittsweise die Schriftstellerin Annelies Schulz aus Taubenheim, Monika Denk, ehemalige Lehrerin und spätere Leiterin der Stadtbibliothek, sowie Wieland Schäfer, einstiger Mitarbeiter in der „Marien-Apotheke“ und jahrzehntelang Apothekenleiter und -besitzer der „Alten Apotheke“ in Löbau.

Situationsbedingt bitten wir um vorherige Anmeldung: persönlich in der Bibliothek, telefonisch unter 035872 36110, oder per eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bitte vergessen Sie zur Veranstaltung Ihren Mund-Nasen-Schutz nicht.

Zur Veranstaltung kann das Buch für 14,95 € erworben werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.